EPS- bzw. Pulverbeschichtungen in Top-Qualität aus Dachau

Die Josef Böck GmbH ist Experte für Pulverbeschichtungen in Dachau und Umgebung. Unser Unternehmen ist spezialisiert auf die
elektrostatische Pulverbeschichtung von Werkstoffen auf Eisen-Basis und Leichtmetallen.
Wir veredeln und schützen Stahlrohrmöbel für den Ladenbau, Schulen, Krankenhäuser. Hinzu kommen Anwendungsgebiete wie
Fahrzeugteile, Heizgeräte, Computergehäuse, Ziergitter und viele andere. Unsere Kunden aus Industrie, Handwerk sowie Privatkunden
schätzen unsere schnelle und flexible Arbeitsweise. Das von Lösemitteln freie EPS-Verfahren ist umweltfreundlich.
Mit diesem Portfolio empfehlen wir uns als Ihr leistungsfähiger Partner in der Region.

Elektrostatische Pulverbeschichtung: technisch überzeugend und umweltfreundlich

Die Pulverbeschichtung ist ein Verfahren, bei dem elektrisch leitfähige Materialien in einem Einbrennprozess mit Pulverlack beschichtet
werden. Es eignet sich bestens für Ihre Werkstücke aus Eisen oder Leichtmetallen. Bei Pulverbeschichtungen setzt die Josef Böck GmbH
aus Dachau auf diese Technologie als universell einsetzbares Beschichtungsverfahren. Viele unserer Kunden nutzen das lösemittelfreie
und umweltfreundliche Verfahren für technische Beschichtungen und als Korrosionsschutz. Dank der Vielfalt an Farben und Glanzgraden
eröffnen sich darüber hinaus attraktive Möglichkeiten zur Erzeugung dekorativer Oberflächen. Die verwendeten Pulverlacke bestehen aus
Epoxid- und Polyesterharzen, die in trockenen Partikeln unterschiedlicher Größen zur Anwendung kommen.

Wir beschichten auch Autofelgen
Pulverbeschichtete Gehäuse
Bügel
Pulverbeschichteter Zaun
Wir beschichten auch Autofelgen
Fahrzeugteile können ebenfalls beschichtet werden
Wir beschichten Möbel

EPS- bzw. Pulverbeschichtung: die Applikation

Der Vorgang der EPS- bzw. Pulverbeschichtung sowie alle damit einher gehenden Verfahrensschritte werden in Fachkreisen als "Applikation"
bezeichnet. Zu Ihrer Erklärung: Dabei handelt es sich um den eigentlichen Beschichtungsvorgang. Mittels Präzisionsinjektoren werden die
für Ihren Auftrag definierten Pulvermengen aus dem Hauptbehälter in Lackierpistolen gefördert. Bei unseren Pulverbeschichtungen in
Dachau eingesetzten modernen Pulverlacke werden in den Zustand einer elektrisch geladenen Pulverwolke versetzt und sodann für die
elektrostatische Pulverbeschichtung verwendet. Die Partikel schlagen sich auf der Werkstoffoberfläche nieder. Sie bilden die Pulverlackschicht.
Weitere Verfahren sind die triboelektrische und die Ionisationsaufladung. Der Fertigungsschritt der Pulver-Aufbringung auf dem Werkstück
erfolgt in der Regel vollautomatisch, in modernsten Online-Anlagen.

Der Vernetzungsvorgang

Nach der Applikation wird das aufgebrachte Pulver im Vernetzungsvorgang aufgeschmolzen. Dieser Einbrennvorgang erfolgt bei Temperaturen
zwischen 140 und 200 Grad Celsius. Der aus EPSPartikeln durch Hitzeeinwirkung entstandene Lack wird anschließend chemisch gehärtet. Das
Resultat ist eine Pulverlackbeschichtung, die höchsten Ansprüchen an Wetter- und Chemikalienbeständigkeit gerecht wird. Neben der optischen
Qualität überzeugt das Verfahren durch Widerstandsfähigkeit gegenüber mechanischen Einflüssen. Es ist kratz-, abrieb- und schlagfest.
Den beschriebenen Arbeitsabläufen unterliegen die gesetzlich geregelten Normen DIN 55633 für den Korrosionsschutz und EN 15773 für die
Pulverbeschichtung feuerverzinkter Gegenstände aus Stahl.
Kunden aus Industrie und Handwerk, aber auch Privatkunden schätzen an unseren Pulverbeschichtungen aus Dachau die zügige und flexible
Auftragsabwicklung. Eingehende Aufträge werden innerhalb weniger Werktage sorgfältig durchgeführt.

pic_22103

Josef Böck

GmbH

Josef Böck GmbH

Heinrich-Lanz-Str. 23

85229 Markt Indersdorf

Telefon: +49 8136 7111

Telefax: +49 8136 3579694

E-Mail:

josef-boeck-gmbh@t-online.de

 

Copyright UNDEO GmbH